Direkt zum Inhalt
XLSTAT wird Mitglied der Lumivero Familie. Mehr erfahren.

Einfacher Varianz-Test in Excel - Anleitung

Diese Tutorium wird Ihnen helfen, die Differenz zwischen einer beobachteten Varianz und einer theoretischen Varianz mithilfe des Varianz-Tests für eine Stichprobe in Excel mit XLSTAT zu testen. Sie sind sich nicht sicher, ob dies der statistische Test ist, nach dem Sie suchen? Weitere Hinweise finden Sie hier.

Absicht dieses Tutoriums

Die Absicht dieses Tutoriums besteht darin, zu prüfen, ob sich eine beobachtete Varianz von einer theoretischen Varianz unterscheidet. Der Test, den wir zu diesem Zwecke abändern werden, kann in der statistischen Prozesskontrolle sehr hilfreich sein.

Datensatz zur Durchführung eines Varianz-Tests für eine Stichprobe

Eine Nagelfabrik hat eine Nagelproduktionsmaschine erworben. Ein Ingenieur möchte testen, ob die Maschine Nägel mit einer Variabilität des Nagelkopfdurchmessers unter dem Standard von σ = 0,065 (Standardabweichung) produziert.

Die Daten entsprechen Nageldurchmessern, die an 50 von der Maschine produzierten Nägeln gemessen wurden. Die Daten können hier heruntergeladen werden.

Einrichten eines Varianz-Tests für eine Stichprobe in XLSTAT

Wechseln Sie zum Menü Parametrische Tests und wählen Sie Option Varianz-Test für eine Stichprobe.

xlstat parametric tests menu

Wählen Sie in der Registerkarte Allgemein die Daten im Feld Daten aus.

XLSTAT one sample variance test, general tab

In der Registerkarte Optionen geben Sie die theoretische Varianz in das entsprechende Feld ein: σ² = 0,065² = 0,004225.

xlstat one sample variance test, options tab

Wenn alles eingestellt ist, klicken Sie auf OK. Die Ergebnisse werden in einer neuen Excel-Mappe angezeigt.

Interpretieren der Ergebnisse eines Varianz-Tests für eine Stichprobe in XLSTAT

Die geschätzte Populationsvarianz beträgt 0,0024, was weniger ist als der Standard von 0,004225. Darüber hinaus ist die beobachtete Varianz mit einem Chi-Quadrat-Konfidenzintervall von 95 % von ] 0,0016; 0,0037 [ verbunden, das den Standard nicht beinhaltet. Der nachfolgende p-Wert (0,0103) ist niedriger als der Signifikanz-Schwellwert alpha (0,05). Somit können wir sagen, dass die Maschine Nägel mit einer Nagelkopfvariabilität produziert, die signifikant geringer ist als der Standard mit einem Risiko von 1,03 %, dass der Wert falsch ist.

xlstat one sample variance test, outputWie groß ist der Mittelwert des Nagelkopfdurchmessers?

Der Mittelwert des Nagelkopfdurchmessers kann auch mithilfe des t-Tests für eine Stichprobe mit einem Standard verglichen werden.

War dieser Artikel nützlich?

  • Ja
  • Nein